Neues aus dem SBSV :
  • Bilder der 6. SBM im Tischfußball in Ottweiler-Steinbach online
  • 02.-03.02.2018 – 19. DBM im Hallenfußball in Dillingen
  • 27.01.2018 – 32. SBM 2017 im Hallenfußball
  • BSG Saarstahl gewinnt 6. SBM im Tischfußball
18.11.2017 - 22:35

Unsere Verbandsgeschichte

Der Saarländische Betriebssportverband e.V. (die Satzung sah das offizielle Kürzel „SBSV“ vor) wurde am 28.03.1987 in Neunkirchen-Wiebelskirchen im Gasthaus „Zum Hirsch“ gegründet. Dies ging auf Initiative von Paul Georg zurück, der schon 1975 nach Gründung „seines“ Vereins, SV Versicherungen Georg Neunkirchen e.V., schon in Planung hatte, einen saarländischen Dachverband für Betriebssport- und Freizeitgemeinschaften und –vereine zu gründen.

Es geschah auch aus dem Grunde, weil er seinerzeit schon vorhatte, auch Deutsche Meisterschaften zumindest im Hallenfußball durchzuführen. Das konnte und sollte nach seiner Vorstellung nur organisiert durch einen Verband geschehen. In diesem Zusammenhang ergab es sich, dass er vom Bund Deutscher Betriebssportverbände e.V. (BDBV) erfuhr. Mittlerweile hat sich der BDBV in Deutscher Betriebssportverband umbenannt (DBSV).

An der von Paul Georg vorbereiteten und organisierten Gründungsversammlung waren auch die bis dato als sogenannte Gastmitglieder im Hessischen Betriebssportverband vorhandenen Betriebssportgemeinschaften anwesend.

Insgesamt gab es 10 Gründungsmitglieder:

  • Amtsgericht Saarlouis
  • IHK des Saarlandes
  • Stadtreinigungsamt Saarbrücken
  • Neunkircher Verkehrs AG
  • Fa. Daum Landsweiler
  • FC Kennametal Neunkirchen
  • BSC Bauknecht Neunkirchen
  • Münchener Lebensversicherung Saarbrücken
  • Gerling Konzern Saarbrücken
  • SV Versicherungen Georg Neunkirchen e.V.


Der erste (einstimmig) gewählte Vorstand:

  • 1. Vors. Paul Georg
  • 2. Vors. Johannes-Walter Kühn
  • 1. Schatzmeister Ralf Georg
  • 2. Schatzmeister Hans-Dieter Walter
  • Geschäftsführer Benedikt Probst
  • 1. Sportwart Thomas Raber
  • 2. Sportwart Manfred Forster
  • Beisitzer Edeltraud Forster
  • Beisitzer Theo Meyer
  • Beisitzer Rudi Alles
  • Beisitzer Rita Georg
  • Kreisvors. Westsaar Bernd Wedig
  • Kreisvors. Südsaar Werner Thielen
  • Kreisvors. Nordsaar Hagen Ruppenthal
  • Kreisvors. Ostsaar Guido Limbach

Es erfolgte daraufhin der Eintrag ins Vereinsregister beim Amtsgericht Neunkirchen und die Gemeinnützigkeitserkläung des Finanzamtes Neunkirchen.

 

Sportliche Aktivitäten

Die bereits vom SV Versicherungen Georg 1985 eingeführte Saarlandmeisterschaft im Hallenfußball für Betriebsmannschaften, zunächst nur unter der Schirmherrschaft des Saarländischen Fußballverbandes, wurde nun auch zum Wettbewerb des SBSV. Das gleiche geschah mit der Stadtmeisterschaft Neunkirchen (Schirmherschaft Neunkircher Sportverband), der Kreismeisterschaft Neunkirchen und Homburg.

Spektakulär dann schon die Einführung der Deutschen Betriebssport-Meisterschaft im Hallenfußball. Endlich konnte Paul Georg seine Idee am 22.01.2000 mit der 1. Deutschen Betriebssport-Meisterschaft im Hallenfußball in der Wiebelskircher Sporthalle umsetzen. Diese DM wurde zu einer unvergleichlichen Veranstaltungen.

2006 bekam der SBSV erneut den Zuschlag, jetzt zur Durchführung der 7. DBM im Hallenfußball vom 20. – 21.01. und zuletzt die Lizenz für die 9. DBM im Hallenfußball vom 08. bis 09.02.2008. Begann man zunächst mit einem Teilnehmerfeld von 16 Mannschaften, so wird nun schon seit Jahren mit 24 Betriebssportteams aus den Landesverbänden um die höchste deutsche Betriebssportkrone gespielt.

Dieser Wettbewerb erreichte seine Attraktivität nicht zuletzt auch durch die Kontinuität der Durchführung. Das erste größere Jubiläum feiern der DBSV mit allen seinen teilnehmenden Teams und nicht zuletzt der Ideengeber und Hauptinitiator, Paul Georg, am 07.02.2009 mit der 10. Auflage dieser Meisterschaft.

Ein absoluter Höhepunkt der sportlichen Aktivitäten war dann der 1. Europacup der Betriebsmannschaften im Hallenfußball vom 08.02.2003 in der Sporthalle Wiebelskirchen. Als Schirmherr konnte seinerzeit Bundeskanzler Gerhard Schröder gewonnen werden.

Natürlich beschränkte sich das sportliche Angebot nicht nur auf Fußball sondern auch auf z.B. Tischtennis. So übertrug der DBSV dem SBSV die Austragungsrechte der 4. Deutschen Betriebssport-Meisterschaft, die dann vom 08. – 10.10.2004 in der TuS-1860-Halle und in der Krebsberghalle in Neunkirchen ausgetragen wurden.

Gerade in den Sportarten Hallenfußball und Tischtennis konnte sich der SBSV mit seinen Mannschaften und Spielern bisher mit insgesamt 3 Gold-, vier Silber- und fünf Bronzemedaillen hervorheben. Ähnliches gelang aber auch im vorigen Jahr bei der 1. DBM im Schießen in Rödermark mit Erringung von 1 Silber- und 2 Bronzemedaillen.

Nun darf der SBSV die 2. Deutsche Betriebssport-Meisterschaft im Schießen durchführen. Diese wird vom 15. – 17.08.2008 auf der Schießanlage des Schützenverein 1893 Wiebeskirchen stattfinden.

 

Arbeit in Gremien, Ausschüssen, Vorständen, Präsidien

Die ehrenamtliche Vorstandsarbeit setzte sich für Paul Georg dann schon exakt zwei Monate nach Gründung fort mit der Aufnahme der Tätigkeit im Hauptausschuss des BDBV vom 28. – 31.05.87 in Spitzingsee.

In den Folgejahren bestand die Hauptaufgabe des SBSV-Vorstandes darin, die Mitgliederzahl zu erhöhen. Diese Aufgabe im wirtschaftlich schwachen Saarland zu bewältigen, bedarf immensen Einsatzes. Hier ist besonders das Engagement von den damaligen in mehreren exponierten Vorstandsämtern langjährig tätigen Hans-Dieter Walter und Thomas Raber (jetzt promovierter Chemiker) zu erwähnen.

Ebenfalls nicht hoch genug zu bewerten ist das ehrenamtliche Engagement der auch von Anfang an im Vorstand tätigen Rita Georg. Sie ist seit 1990 ununterbrochen Geschäftsführerin.

Bis heute gelang es jedoch 70 Betriebe, Behörden und Vereine als Mitglieder zu gewinnen und nie wird die Akquisition beendet sein. Stets, und auch diese Aufgabe wird sich immer stellen, müssen auch Sponsoren, Werbepartner, Freunde und Gönner gesucht und gefunden werden, damit eine ausreichende Finanzdecke da ist, um den Verbandszweck und die gestellten Verbandsaktivitäten zur Zufriedenheit der Mitglieder zu erfüllen. So wurde dann auch die Herausgabe des SBSV-Magazins „Sport im Betrieb“, kurz SiB genannt, realisiert.

Immense Kosten für die Unterhaltung einer Geschäftsstelle wurden bis 1997 dadurch vermieden, weil das Versicherungsbüro Georg die Geschäftsstelle in seinen jeweiligen Büroräumen kostenlos unterhielt. Unterstützung erfuhr der SBSV auch begründet durch die Mitgliedschaft im Saarländischen Fußballverband (SFV) und somit auch im Landessportverband des Saarlandes (LSVS). So entwickelte sich das Verbandsleben im SBSV kontinuierlich positiv. 1994 übernahm Paul Georg auch das Referat Betriebssport im Saarländischen Fußballverband und wurde so Mitglied im Verbandsspielausschuss, dadurch wurde auf ideale Weise eine enge Kooperation zwischen dem SBSV einerseits und dem SFV sowie auch dem LSVS anderseits hergestellt.

Beim Verbandstag des DBSV am 24.05.2008 wurde Paul Georg in den neu eingesetzten Ausschuss „Sportentwicklung“ gewählt, der nun u.a. die schwere Aufgabe hat, einheitliche Regeln für Deutsche Betriebssport-Meisterschaften zu entwickeln.

 

Weitere Anstrengungen des SBSV den Betriebssport zumindest im Südwesten voran zu bringen waren:

  • Gründung der BetriebssportAkademie e.V. am 30.01.2001 in Neunkirchen
  • Gründung des Betriebssportverband Rheinland-Pfalz e.V. (BVRP) am 08.09.2002 im Kloster Hornbach
  • Gründung des Betriebssportverband-Regionalverband Südwest (BRSW) am 08.09.2002 im Kloster Hornbach


Weitere größere Aktivitäten für den Deutschen Betriebssportverband:

Außer einer Hauptausschuss-Sitzung in Homburg führte der SBSV in 2007 auch eine Klausurtagung in Bexbach durch. Vorläufiger Höhepunkt wird die Ausrichtung des DBSV-Verbandstages am 20./21. Mai 2015 in Neunkirchen sein.